Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Einleitung allgemeine Geschäftsbedingungen

Die PRORA.COM Tourismusagentur GmbH, Dritte Straße 4, 18609 Binz (OT Prora) (nachfolgend „PRORA.COM“ genannt) PRORA.COM betreibt über die (mobile) Webseite „prora.com“ ein webbasiertes Buchungssystem mit Internetbuchungsportal zur Vermittlung von Unterkünften und touristischen Dienstleistungen der Urlaubsregion Binz (OT Prora). Die Leistung von PRORA.COM beinhaltet verschiedene Vermittlungs-, Vermietungs- und Dienstleistungen, die Sie über „prora.com“ reservieren, mieten, bestellen, erwerben, kaufen, bezahlen und kombinieren können und die von PRORA.COM teilweise im eigenen als auch im fremden Namen erbracht werden.

Diese AGB, die gelegentlichen Veränderungen unterliegen, gelten für alle Dienstleistungen von PRORA.COM, die unmittelbar oder mittelbar über das Internet, jegliche Art von mobilen Endgeräten, per E-Mail oder per Telefon zur Verfügung gestellt werden. Mit dem Zugriff auf unsere Webseite „prora.com“ und der Nutzung unserer Anwendungen oder dem Abschluss einer Buchung bestätigen Sie, dass Sie diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelesen und verstanden haben und diesen zustimmen (einschließlich der Datenschutzbestimmungen). Dies gilt auch, wenn die Nutzung unserer Anwendungen oder der Abschluss einer Buchung über die Plattform eines Vermittlers (bspw. booking.com, fewo-direkt.de oder check24.de) erfolgt.

Unsere Dienstleistungen stehen nur zur privaten und nichtkommerziellen Nutzung zur Verfügung. Daher ist es Ihnen nicht gestattet, Inhalte oder Informationen, Software, Produkte oder Dienstleistungen, die auf unserer Webseite „prora.com“ verfügbar sind, zu gewerblichen oder wettbewerblichen Zwecken zu vertreiben, mit Unterseiten von Webseiten zu verlinken, zu nutzen, zu vervielfältigen, zu extrahieren, neu zu veröffentlichen, hochzuladen oder zu reproduzieren.

Bitte beachten Sie, dass die Anbieter von durch PRORA.COM vermittelten Leistungen möglicherweise eigene Geschäftsbedingungen (mit Ausschlussklauseln oder Haftungsbeschränkungen) sowie Bedingungen und Bestimmungen für die Nutzung, den Zugang und die Vollziehung ihrer Leistungen haben und sie die Erbringung ihrer Leistungen von der Zustimmung zu diesen Bedingungen abhängig machen können.

1. Geltung der AGB

1.1 Diese AGB gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Unterkünften, insbesondere Ferienwohnungen, zur Beherbergung sowie an Sie erbrachte weitere Leistungen und Lieferungen von PRORA.COM. Alle Leistungen von PRORA.COM erfolgen ausschließlich aufgrund dieser AGB.

1.2 Erbringt PRORA.COM lediglich Vermittlungsleistungen für Leistungen eines Dritten, so bestehen sämtliche vertraglichen Vereinbarungen betreffend die vermittelte Leistung ausschließlich zwischen Ihnen und dem Dritten. Sofern zwischen Ihnen und dem Dritten nicht ausdrücklich abweichendes vereinbart wurde, gelten Regelungen dieser AGB für den Vertrag über die vermittelte Leistung entsprechend.

1.3 Abweichende oder widersprechende Geschäftsbedingungen finden nur Anwendung, wenn diese vorher vereinbart wurden. Abweichungen von diesen AGB sind nur wirksam, wenn PRORA.COM sie ausdrücklich schriftlich bestätigt hat.

2. Vertragsabschluss

2.1 Ein Vertrag mit PRORA.COM kommt nur zustande, wenn PRORA.COM ihre Buchungsanfrage bestätigt und damit ihre Buchung ausdrücklich in Textform durch eine Buchungsbestätigung annimmt (Antragsannahme). Haben Sie online (per E-Mail) eine Buchungsbestätigung erhalten, so wurde die Buchung angenommen und ist verbindlich. Eine weitere Zusendung von Buchungsunterlagen auf dem postalischen Wege ist nicht erforderlich, kann aber zusätzlich erfolgen. Durch das Versenden einer Anfrage über das Kontaktformular kommt kein rechtsgültiger Vertrag zustande.

2.2 Sie sind verpflichtet, die Buchungsbestätigung auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Weicht die Buchungsbestätigung inhaltlich von der Buchungsanfrage ab und erheben Sie hiergegen nicht unverzüglich Einwendungen, so gilt der Inhalt der Buchungsbestätigung als vertraglich vereinbart.

2.3 Handelt PRORA.COM im eigenen Namen, so besteht der Vertrag zwischen Ihnen und PRORA.COM. Handelt PRORA.COM als Vermittler, so besteht der Vertrag über die gebuchte Leistung zwischen Ihnen und dem in der Buchungsbestätigung angegebenen Dritten und ein Vermittlungsvertrag zwischen Ihnen und PRORA.COM. Hat ein Dritter für Sie gebucht, haftet dieser PRORA.COM gegenüber zusammen mit Ihnen als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem abgeschlossenen Vertrag.

3. Preise

3.1 Die in der Buchungsbestätigung angegebene Preise sind bindend und verstehen sich jeweils einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer. Alle angegebenen Preise sind Gesamtpreise.

3.2 Die Preise aller von PRORA.COM erbrachten Leistungen bestimmen sich nach dem aktuellen Kostenverzeichnis von PRORA.COM, welches Bestandteil dieser AGB ist.

4. Zahlungsbedingungen

4.1 Mit Zugang der Buchungsbestätigung ist eine Anzahlung in Höhe von 25 % des Gesamtbetrages gemäß Buchungsbestätigung auf ein Konto von PRORA.COM zur Zahlung fällig.

4.2 Der Gesamtbetrag gemäß Buchungsbestätigung abzüglich geleisteter Anzahlung ist spätestens drei Monate vor Beginn der gebuchten Leistung auf ein Konto von PRORA.COM zur Zahlung fällig. Erfolgt die Buchungsbestätigung weniger als drei Monate vor Beginn der gebuchten Leistung, so ist der Gesamtbetrag gemäß Buchungsbestätigung sofort auf ein Konto von PRORA.COM zur Zahlung fällig.

4.3 PRORA.COM ist bereits vor Fälligkeit einer Zahlung berechtigt, von Ihnen eine angemessene Sicherheitsleistung, z. B. in Form einer Kreditkartengarantie, zu verlangen. Die Höhe der Sicherheitsleistung und die Zahlungstermine können von PRORA.COM nach billigem Ermessen in Textform festgelegt werden.

4.4 Sie können gegenüber Ansprüchen von PRORA.COM nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftig festgestellten Forderung aufrechnen.

4.5 Alle Banküberweisungsgebühren sind vollständig von Ihnen zu tragen, d. h. dem Bankkonto von PRORA.COM ist Gesamtbetrag gemäß Buchungsbestätigung spesenfrei und ohne Abzüge gutzuschreiben. Kosten der Zahlung, insbesondere bei Überweisung aus dem Ausland, haben Sie zu tragen. PRORA.COM akzeptiert grundsätzlich nur bargeldlose Zahlungen per Überweisung. Andere Zahlungen, beispielsweise Bargeld-, EC-und Kreditkartenzahlungen oder Schecks sind nur aufgrund ausdrücklicher Zustimmung von PRORA.COM zulässig.

4.6 Bei Zahlungsverzug ist PRORA.COM berechtigt, die jeweils geltenden gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von derzeit fünf Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verlangen. Für jede Mahnung nach Verzugseintritt haben Sie PRORA.COM Mahnkosten gemäß dem aktuellen Kostenverzeichnis zu erstatten. Sie haben weiterhin alle weiteren Kosten zu tragen, die aufgrund Ihres Verzuges anfallen, beispielsweise Inkasso- oder Rechtsverfolgungskosten.

5. Haftungsausschluss

5.1 PRORA.COM, deren Geschäftsführer, Angestellte, Vertreter, Tochterunternehmen, Partnerunternehmen, Vertriebspartner, Bevollmächtigte oder andere Personen, welche die Leistung erbringen oder in sonstiger Weise in die Erbringung der Leistung eingebunden sind, haften gemäß den Regulierungen dieser AGB und im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften – außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit – nur, für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und nur sofern wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) verletzt werden und ausschließlich für unmittelbare Schäden, die Ihnen aufgrund eines Nichterfüllens unserer Verpflichtungen in Bezug auf unsere Leistungen entstanden sind und nur bis zur Höhe des von Ihnen geschuldeten Betrages gemäß Buchungsbestätigung abzüglich enthaltener Steuern. Eine Haftung für Ereignisse und Folgen durch höhere Gewalt sowie Ausfälle oder Störungen in der Wasser- oder Stromversorgung sind ausgeschlossen.

5.2 PRORA.COM haftet nicht für die Schäden außerhalb der von uns erbrachten Leistung, beispielswies infolge der Benutzung der Gemeinschaftseinrichtungen vermieteter Unterkünfte sowie des Parkplatzes. Dies schließt auch eine Haftung für Verlust oder Beschädigung von eingebrachten Sachen jeglicher Art oder geparkten PKW aus. Außer im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haftet PRORA.COM auch nicht für mittelbare und unvorhersehbare Schäden sowie Folgeschäden, Leistungs-, Produktions- und Nutzungsausfall, entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen und Vermögensschäden wegen Ansprüchen Dritter oder Schäden wegen oder aufgrund nicht möglicher oder verzögerter Nutzung der zu erbringenden Leistung. Eine weitergehende Haftung als gemäß den Regelungen dieser AGB ist – ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs – ausgeschlossen. Vorstehende Haftungsbeschränkungen bzw. -ausschlüsse gelten jedoch nicht für eine gesetzlich zwingend vorgeschriebene verschuldensunabhängige Haftung.

5.3 PRORA.COM haftet nicht für Schäden aufgrund vermittelter Leistungen.

Spezielle Bestimmungen für die Anmietung von Ferienwohnungen

6. An- und Abreise

6.1 Am Anreisetag steht die gebuchte Ferienwohnung ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Sollte die Anreise nach 17:00 Uhr erfolgen, muss dies mit PRORA.COM vorher abgesprochen werden. Einzelheiten der Schlüsselübergabe teilt Ihnen PRORA.COM spätestens drei Tag vor der Anreise in Textform mit. Sollte PRORA.COM Sie bis zu diesem Zeitpunkt nicht informiert haben, kontaktieren Sie PRORA.COM zwecks Schlüsselübergabe vor Ihrer Anreise telefonisch oder per E-Mail. Schadensersatzansprüche können nicht geltend gemacht werden, wenn die Ferienwohnung ausnahmsweise nicht pünktlich um 16:00 Uhr bezogen werden kann.

6.2 Am Abreisetag ist die Ferienwohnung bis spätestens 10.00 Uhr morgens vollständig geräumt und besenrein zu verlassen. Das Geschirr, Gläser, usw. sind zu reinigen und einzuräumen, die Mülleimer zu entleeren und der Kühlschrank auszuräumen. Bei einer verspäteten Abreise hat PRORA.COM Anspruch auf angemessene Entschädigung. Sofern die Entschädigung nicht konkret berechnet wird, ist PRORA.COM berechtigt Schadenersatz in Form einer Entschädigungspauschale geltend zu machen.

Die Entschädigungspauschale beträgt mindestens 50 % des vollen Logispreises (Listenpreises) für den Abreisetag und erhöht sich bei einer Verzögerung um

mehr bis 4 Stunden auf 90 % des vollen Logispreises,
mehr als 14 Stunden auf 115 % des Gesamtbetrages,
mehr als 24 Stunden auf 150 % des vollen Logispreises.

Für jeden weiteren angefangenen Tag einer Verzögerung der Abreise beträgt die Entschädigungspauschale 150 % des vollen Logispreises (Listenpreises) für diesen Tag.

6.3 Ihnen steht der Nachweis frei, dass PRORA.COM kein Schaden entstanden oder der entstandene Schaden niedriger als die geforderte Entschädigungspauschale ist.

7. Ferienwohnungen

7.1 Die Ferienwohnung wird von PRORA.COM in einem ordentlichen und sauberen Zustand mit vollständigem Inventar übergeben. Sollten Mängel bestehen oder während der Mietzeit auftreten, ist PRORA.COM hiervon unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Sie haften für die von ihnen verursachten Schäden an der Ferienwohnung, dem Inventar z. B. für beschädigtes Geschirr, Schäden am Fußboden oder am Mobiliar. Hierzu zählen auch die Kosten für verlorene Schlüssel.

7.2 Das Inventar der Ferienwohnung ist schonend und pfleglich zu behandeln und nur für den Verbleib in den Ferienwohnungen vorgesehen. Das verstellen von Einrichtungsgegenständen, insbesondere Betten, ist untersagt. Sie haften auch für das Verschulden Ihrer Mitreisenden. Entstandene Schäden durch höhere Gewalt sind hiervon ausgeschlossen. Bei vertragswidrigem Gebrauch der Ferienwohnung, wie Untervermietung, Überbelegung, Störung des Hausfriedens kann der Vertrag durch PRORA.COM fristlos gekündigt werden. Der bereits erhaltenen Zahlungen sind in diesem Fall durch PRORA.COM nicht zu erstatten.

7.3 Sollte eine Haftpflichtversicherung bestehen, ist der Schaden der Versicherung zu melden. PRORA.COM sind unverzüglich der Name, die Anschrift und die Versicherungsnummer der Versicherung mitzuteilen.

8. Aufenthalt

8.1 Die Ferienwohnung darf nur von den in der Buchung aufgeführten Personen benutzt werden. Sollte die Wohnung von mehr Personen als vereinbart benutzt werden, ist für diese ein gesondertes Entgelt gemäß dem aktuellen Kostenverzeichnis zu zahlen.

8.2 Eine Untervermietung und Überlassung der Wohnung an Dritte ist nicht erlaubt.

8.3 Sie sind verpflichtet, die in räumlicher Nähe der Ferienwohnung zugängliche Hausordnung der Ferienwohnung zu befolgen.

8.4 Sämtliche Ferienwohnungen sind Nichtraucherwohnungen. Bitte beachte Sie das strikt im Hinblick auf die nachfolgenden Gäste der Ferienwohnung, die einen „rauchfreien“ Urlaub im Objekt genießen möchten. Bei Nichtbeachtung ist PRORA.COM berechtigt, eine erhöhte Reinigungspauschale sowie eine Vertragsstrafe gemäß dem aktuellen Kostenverzeichnis sowie die Erstattung weiterer Kosten für die Entfernung des Nikotingeruchs in z. B. Vorhängen und sonstigen Textilien zu verlangen.

8.5 Mögliches Ungeziefer (Ameisen, Mücken usw.) sowie Möwengeschrei sind Dinge, die zu einer Ostseeinsel gehören und sind kein Minderungsgrund.

9. Rücktritt, Nichtanreise oder verspätete Anreise durch Sie

9.1 Bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen besteht für Verbraucher bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und bei Fernabsatzverträgen kein Widerrufsrecht, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht (§ 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB). PRORA.COM räumt Ihnen jedoch unter nachstehenden Bedingungen ein Rücktrittsrecht ein.

9.2 Die Ausübung des Rücktrittsrechts muss schriftlich gegenüber PRORA.COM

PRORA.COM Tourismusagentur GmbH
Dritte Straße 4
18609 Binz (OT Prora)

erfolgen.

9.3 Im Falle Ihres Rücktritts von einer Buchung hat PRORA.COM Anspruch auf angemessene Entschädigung. Sofern PRORA.COM die Entschädigung konkret berechnet, erfolgt ein Abzug des Wertes der von PRORA.COM ersparten Aufwendungen sowie dessen, was PRORA.COM durch anderweitige Verwendungen der geschuldeten Leistung erwirbt und die Entschädigung darf den Gesamtbetrag gemäß Buchungsbestätigung nicht übersteigen. PRORA.COM ist auch berechtigt, statt einer konkret berechneten Entschädigung Schadenersatz in Form einer Entschädigungspauschale geltend zu machen. Die Entschädigungspauschale beträgt mindestens 10 % des Gesamtbetrages gemäß Buchungsbestätigung und erhöht sich bei einem Rücktritt ab

8 Wochen vor Anreise auf 30 % des Gesamtbetrages,
6 Wochen vor Anreise auf 60 % des Gesamtbetrages,
4 Wochen vor Anreise auf 80 % des Gesamtbetrages,
2 Wochen vor Anreise auf 95 % des Gesamtbetrages,
1 Woche vor Anreise auf 100 % des Gesamtbetrages,

gemäß Buchungsbestätigung. Maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Rücktrittserklärung ist deren Zugang bei PRORA.COM. Bei Nichterscheinen wird der Gesamtbetrag gemäß Buchungsbestätigung berechnet. Der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung oder Reiseabbruchversicherung wird empfohlen.

9.4 Ihnen steht der Nachweis frei, dass PRORA.COM kein Schaden entstanden oder der entstandene Schaden niedriger als die geforderte Entschädigungspauschale ist.

9.5 Wenn Sie am vereinbarten Anreisetag spät oder verspätet oder erst am nächsten Tag anreisen, sind Sie verpflichtet, PRORA.COM unverzüglich zu informieren. Andernfalls gilt die gebuchte Leistung aufgrund Nichterscheinens als verfallen. Im Falle einer verspäteten Anreise ist PRORA.COM berechtigt, eine gesonderte Gebühr gemäß dem aktuellen Kostenverzeichnis zu berechnen.

10. Rücktritt und außerordentliche Kündigung durch PRORA.COM

10.1 PRORA.COM ist berechtigt, wegen höherer Gewalt oder anderer unvorhersehbarer Umstände, sowie anderer nicht zu vertretender Umstände, wie beispielsweise Wasser- oder Brandschäden, die eine Erfüllung der geschuldeten Leistung unmöglich machen, von dem mit Ihnen geschlossenen Vertrag zurückzutreten.

10.2 Im Falle eines berechtigten Rücktritts ist PRORA.COM verpflichtet, Ihnen bereits erhaltene Zahlungen zu erstatten. Ein Anspruch auf Schadensersatz oder die Erstattung vergeblicher Anreise- oder erforderlicher Unterbringungskosten besteht nicht.

10.3 Nach Mietbeginn ist PRORA.COM berechtigt, den Vertrag über die Anmietung einer Ferienwohnung mit sofortiger Wirkung außerordentlich zu kündigen, wenn Sie oder ein Benutzer der Ferienwohnung trotz Abmahnung durch PRORA.COM die übrigen Ferienwohnungen nachhaltig stört, gegen die für die Ferienwohnung gültige Hausordnung verstößt oder sich in vergleichbarem Maße vertragswidrig verhält.

10.4 Wird die Ferienwohnung von mehr Personen genutzt, als in der Buchungsbestätigung aufgeführt, von Ihnen untervermietet oder Dritten zur Nutzung überlassen, ist PRORA.COM berechtigt, den Vertrag über die Anmietung einer Ferienwohnung mit sofortiger Wirkung außerordentlich zu kündigen.

10.5 Im Fall einer außerordentlichen Kündigung sind Sie weiterhin zur Entrichtung des vereinbarten Gesamtbetrages gemäß Buchungsbestätigung verpflichtet.

11. Haustiere

Die Unterbringung von Haustieren jedweder Art ist in der Ferienwohnung nur nach vorheriger Zustimmung von PRORA.COM in Textform erlaubt. Für die Unterbringung von Tieren ist PRORA.COM berechtigt, einen angemessenen Aufpreis gemäß dem aktuellen Kostenverzeichnis zu verlangen. Werden Tiere ohne vorherige Zustimmung von PRORA.COM in der Ferienwohnung untergebracht, ist PRORA.COM berechtigt, eine Reinigungspauschale sowie eine Vertragsstrafe gemäß dem aktuellen Kostenverzeichnis zu verlangen.

Spezielle Bestimmungen für die Erbringung sonstiger Dienstleistungen

12. Nutzung eines Internetzugangs

12.1 PRORA.COM unterhält in den vermieteten Ferienwohnungen einen Internetzugang über LAN oder WLAN. PRORA.COM gestattet Ihnen und den von Ihnen für die Benutzung der Ferienwohnung registrierten Personen für die Dauer Ihres Aufenthaltes in der Ferienwohnung eine Mitbenutzung des Internetzugangs. Sie haben nicht das Recht, Dritten die Nutzung des Internetzugangs zu gestatten.

12.2 PRORA.COM gewährleistet nicht die tatsächliche Verfügbarkeit, Geeignetheit oder Zuverlässigkeit des Internetzuganges für irgendeinen Zweck. PRORA.COM ist jederzeit berechtigt, für die Benutzung des Internetzugangs ganz, teilweise oder zeitweise weitere Mitnutzer zuzulassen und Ihren Zugang ganz, teilweise oder zeitweise zu beschränken oder auszuschließen. Dies gilt insbesondere, wenn der Anschluss rechtsmissbräuchlich genutzt wird oder wurde und PRORA.COM deswegen eine Inanspruchnahme fürchten muss und dieses nicht mit üblichen und zumutbaren Aufwand in angemessener Zeit verhindern kann. PRORA.COM behält sich insbesondere vor, nach billigem Ermessen und jederzeit den Internetzugang auf bestimmte Seiten oder Dienste zu sperren (z. B. gewaltverherrlichende, pornographische oder kostenpflichtige Seiten).

12.3 Die Nutzung erfolgt mittels Zugangssicherung. Die Zugangsdaten (Login und Passwort) dürfen in keinem Fall an Dritte weitergegeben werden. Wollen Sie Dritten den Zugang zum Internet gewähren, so ist dies zwingend von der vorherigen Zustimmung von PRORA.COM, der vollständigen Identitätsangabe und der dokumentierten Akzeptanz der Regelungen dieser Nutzungsvereinbarung durch den Dritten abhängig. Sie verpflichtet sich, Ihre Zugangsdaten geheim zu halten. PRORA.COM hat jederzeit das Recht, Zugangscodes zu ändern.

12.4 Sie werden darauf hingewiesen, dass durch PRORA.COM nur ein Zugang zum Internet ermöglicht wird, Virenschutz und Firewall stehen nicht zur Verfügung. Der unter Nutzung des Internetzugangs hergestellte Datenverkehr erfolgt unverschlüsselt. Die Daten können daher möglicherweise von Dritten eingesehen werden. PRORA.COM weist ausdrücklich darauf hin, dass die Gefahr besteht, dass Schadsoftware (z. B. Viren, Trojaner, Würmer, etc.) bei der Nutzung des Internets auf verwendete Endgerät gelangen können. Die Nutzung des Internetzugangs erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko. Für Schäden an digitalen Medien, die durch die Nutzung des Internetzuganges entstehen, übernimmt PRORA.COM keine Haftung, es sei denn die Schäden wurden von PRORA.COM vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

12.5 Für die über den Internetzugang übermittelten Daten, die darüber in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Dienstleistungen und getätigten Rechtsgeschäfte ist PRORA.COM nicht verantwortlich. Besuchen Sie kostenpflichtige Internetseiten oder gehen Sie Verbindlichkeiten ein, sind die daraus resultierenden Kosten nicht von PRORA.COM zu tragen. Sie sind verpflichtet, bei Nutzung des Internetzugangs geltendes Recht einzuhalten. Er gelten insbesondere folgende Beschränkungen:

- Der Internetzugang darf weder zum Abruf noch zur Verbreitung von sitten- oder rechtswidrigen Inhalten genutzt werden.
- Es dürfen keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich vervielfältigt, verbreitet oder zugänglich machen werden.
- Filesharing-Programmen dürfen nicht benutzt werden.
- Die geltenden Jugendschutzvorschriften sind zu beachten.
- Es dürfen keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalte versendet oder verbreitet werden.
- Der Internetzugang darf nicht zur Versendung von Massen-Nachrichten (Spam) oder anderen Formen unzulässiger Werbung nutzt werden.

12.6 Sie stellen PRORA.COM von sämtlichen Schäden und Ansprüchen Dritter frei, die auf einer rechtswidrigen Verwendung des Internetzugangs in der von Ihnen gemieteten Ferienwohnung oder auf einem Verstoß gegen diese AGB beruhen. Dies erstreckt sich auch auf für mit der Inanspruchnahme bzw. deren Abwehr zusammenhängende Kosten und Aufwendungen. Erkennen Sie, dass eine solche Rechtsverletzung oder ein solcher Verstoß vorliegt oder droht, sind Sie verpflichtet, PRORA.COM auf diesen Umstand hinzuweisen.

Spezielle Bestimmungen für die Vermittlung von Leistungen Dritter

13. Vermittlung von Dienstleistungen

13.1 PRORA.COM vermittelt eine Vielzahl von Dienstleistungen verschiedenster Anbieter und beschreibt diese auf der Webseite „prora.com“ (nachfolgend „Drittleistung“ genannt). Die Leistung von PRORA.COM besteht dabei ausschließlich in der Vermittlung von Drittleistungen und der Erbringung von weiteren Vermittlungsdienstleistungen.

13.2 Die Durchführung der vermittelten Drittleistungen obliegt alleine den Dritten (als Vertragspartner), welche PRORA.COM sorgfältig auswählt. Der Vertrag über die Inanspruchnahme der jeweiligen Drittleistung kommt unmittelbar zwischen Ihnen und dem jeweiligen Dritten zustande. Die Erfüllung der vermittelten Drittleistungen als solche ist keine Leistungspflicht von PRORA.COM. PRORA.COM ist also Vermittler zwischen Ihnen und dem jeweiligen Dritten. PRORA.COM hat daher auch keinen Einfluss auf die Bedingungen für die Inanspruchnahme und Durchführung der vermittelten Drittleistung. Für die Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und dem Dritten finden vorrangig die allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Dritten Anwendung.

14. Angebot von Drittleistungen

14.1 Die Verfügbarkeit vermittelter Drittleistungen hängt von bestimmten Umständen ab (z. B. Ort/Region, Saison, Wochenende, Tag, Tageszeiten). Die für die Drittleistung verfügbaren Termine können Sie direkt über PRORA.COM erfragen. Zudem können Sie über PRORA.COM für ausgewählte Drittleistungen Terminvorschläge für Drittleistungen unterbreiten.

14.2 Die Präsentationen von Drittleistungen auf der Webseite „prora.com“ ist jeweils kein auf den Abschluss eines Vertrages mit Ihnen gerichtetes, verbindliches Angebot. Der Vertrag über die vermittelte Drittleistung kommt dadurch zustande, dass Sie über PRORA.COM eine bestimmte Drittleistung anfragen und dadurch ein verbindliches Angebot abgeben. Nach Abgabe Ihres Angebots erhalten Sie im Annahmefall über PRORA.COM eine Auftragsbestätigung des Dritten. Mit dieser Auftragsbestätigung kommt der Vertrag über die Drittleistung mit dem Dritten und mit PRORA.COM über die Vermittlung der Drittleistung zustande. Der Vertrag kann alternativ auch per E-Mail oder am Telefon geschlossen werden.

Schlussbestimmungen für alle Verträge

15. Änderung der AGB

Der mit Ihnen geschlossene Vertrag unterliegt den AGB, die zu dem Zeitpunkt in Kraft sind, an dem Sie die Buchungsbestätigung von PRORA.COM erhalten. Unter der Voraussetzung, dass Sie durch die Änderung nicht unangemessen benachteiligt werden, ist PRORA.COM berechtigt, die AGB ganz oder teilweise, jederzeit aus den folgenden Gründen zu ändern: Aus rechtlichen oder regulatorischen Gründen; aus Sicherheitsgründen; um existierende Merkmale der vertraglichen Leistungen weiterzuentwickeln oder zu optimieren sowie um zusätzliche Merkmale hinzuzufügen; um dem technischen Fortschritt Rechnung zu tragen und technische Anpassungen vorzunehmen und um die künftige Funktionsfähigkeit der vertraglichen Leistungen sicherzustellen. Wenn PRORA.COM Änderungen vornimmt, setzen wir Sie hierüber mit angemessener Frist in Kenntnis und weisen Sie auf die Ihnen zustehende Rechte hin. Erweist sich eine Änderung als ungültig, nichtig oder aus irgendeinem Grund nicht durchsetzbar, wird hierdurch die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Änderungen oder Bedingungen nicht berührt.

16. Kein Verzicht

Wenn Sie diese AGB verletzen und PRORA.COM unternimmt hiergegen nichts, ist PRORA.COM weiterhin berechtigt, von bestehenden Rechten bei jeder anderen Gelegenheit, in der Sie diese AGB verletzen, Gebrauch zu machen.

17. Datenschutz

Für sämtliche Informationen im Zusammenhang mit dem Umgang mit Ihren Daten verweist PRORA.COM auf seine gesonderte Datenschutzerklärung.

18. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und salvatorische Klausel

18.1 Diese AGB, die Bereitstellung unserer Leistungen sowie alle Rechtsbeziehungen zwischen Ihnen und PRORA.COM unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland und sind demgemäß auszulegen. Ungeachtet der vorangegangenen Vereinbarung des anwendbaren Rechts können Sie sich auf die zwingenden Bestimmungen des Rechts desjenigen Staates berufen, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben (d. h. Bestimmungen, die gemäß der Rechtswahl des genannten Landes, unabhängig von dieser Rechtswahlklausel, gelten müssen), wenn Sie eine natürliche Person sind, die unsere Leistungen zu einem Zweck in Anspruch nimmt, der nicht ihrer beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

18.2 Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher – auch internationaler – Gerichtsstand für alle sich aus einem Vertragsverhältnis mit PRORA.COM ergebenden Streitigkeiten der Sitz von PRORA.COM.

18.3 Ist oder wird eine der Bestimmungen des zwischen Ihnen und PRORA.COM zustande gekommenen Vertrages unwirksam, nicht vollziehbar oder nicht bindend, bleiben alle anderen Bestimmungen des Vertrages und die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen hiervon unberührt. In diesem Fall ersetzen die Vertragspartner die unwirksame oder nicht bindende Bestimmung im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften durch eine wirksame und bindende Bestimmung, die angesichts des Inhalts und Zwecks des Vertrags, soweit als möglich, eine ähnliche Wirkung wie die unwirksame, nicht vollziehbare oder nicht bindende Bestimmung hat.